Logo der jfsb / Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin

Projektleiter*in für jup! Berlin gesucht

09.09.2020

Die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin sucht eine/n Projektleiter*in (m/w/d) für das Berliner Jugendportal jup! (https://jup.berlin) ab Januar 2021.
Die Stelle ist zunächst bis Ende 2021 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Die Stelle wird mit einem Umfang von max. 32 Wochenstunden ausgeschrieben und gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) mit Entgeltstufe 11 vergütet. 

jup! leistet einen innovativen Beitrag, damit die Stimmen junger Menschen im politischen Geschehen in Berlin ein stärkeres Gewicht bekommen. Mehr politische Beteiligung Jugendlicher in Berlin, insbesondere durch die Förderung einer digitalen Beteiligungskultur für Jugendliche – das ist das ambitionierte Ziel des Jugendportals jup! Berlin.
Das Projekt jup! Berlin wird von der Jugend- und Familienstiftung seit 2015 in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie umgesetzt.


Projektleiter*in für das Jugendportal jup! Berlin

Ihre Aufgaben

  • Schwerpunkt ist die Weiterentwicklung von jup! Berlin – Jugendportal, um dessen Relevanz für Berliner  
    Jugendliche auszubauen und zu sichern
  • Öffentlichkeitsarbeit, ePartizipation, Community-Aufbau- und -Pflege in Sozialen Medien, sowie  
    Stakeholdermanagement zählen zu Ihren Hauptaufgaben
  • Sie führen ein Team von drei Mitarbeiter*innen sowie zwei FSJ-ler*innen, Praktikant*innen, freien Mitarbeiter*innen und Jugendredakteur*innen
  • Sie sind Ansprechpartner*in für technische Entwicklungen mit Programmierer*innen und andere Dienstleister*innen

Ihr Profil

  • Sie sind eine unternehmerische Persönlichkeit, die etwas bewirken und voranbringen und selber operativ tätig sein will. Dafür suchen Sie Lösungen, gehen kreativ neue Wege, treiben Entwicklungen voran, setzen sich und anderen Ziele. Sie sind sehr daran interessiert, jup! durch attraktive Angebote und zielgenaue Kommunikation zum bekanntesten Portal für politische Beteiligung Jugendlicher in Berlin zu machen. Idealerweise haben Sie schon in einem ähnlichen Umfeld gearbeitet.
  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschul-Studium in Kommunikationswissenschaften, Marketing, Journalistik, Medienpädagogik bzw. Sozialwissenschaftlichen Studiengängen (Master oder Diplom) und berufliche Kenntnisse sowie praktische Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit, Projektarbeit und Aufbau einer Online-Community, u.a. für Non-Profit-Organisationen.
  • Sie haben ein hohes Maß an Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit, beherrschen das MS-Office Paket und besitzen Erfahrungen im Umgang mit CMS sowie Sozialen Medien.
  • Sie haben Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und (Veranstaltungs-) Organisation sowie Netzwerkpflege und Personalführung.

Wenn Sie zudem noch neugierig, leistungsbereit, motiviert und zeitlich flexibel sind, dann bieten wir Ihnen eine spannende Aufgabe der Weiterentwicklung im Bereich der Berliner Jugendarbeit und Jugendbildung.

Wir bieten

  • Eine Vergütung nach TV-L Berlin EG 11 sowie die nach TV-L üblichen Regelungen zu Urlaub und Kündigungsfristen
  • Eine wöchentliche Arbeitszeit mit bis zu 32 Stunden
  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Ein positives Betriebsklima mit Raum für flexible Lösungen
  • Unterstützung und enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung der Jugend- und Familienstiftung, die das Projektbüro der jfsb leitet   

Der Dienstort ist Berlin.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie das dargestellte Profil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse)ausschließlich per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB). bewerbung@jfsb.de

Bitte beachten Sie, dass Reisekosten nicht übernommen werden.

Für Fragen steht Ihnen Alexander Behrens unter 030 28 47 019 11 zur Verfügung.
Hier ist die Ausschreibung zum Herunterladen.