Technikmuseum
Technikmuseum
Westhafen
Westhafen
Fuchs & Funke (CC BY-NC 4.0 | Ausschnitt)
Fuchs & Funke (CC BY-NC 4.0 | Ausschnitt)
ehem. Schultheiss-Brauerei
ehem. Schultheiss-Brauerei
 
 
Logo der jfsb / Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin

Medienpädagog*innen (m/w/d) für "reboot"-Projekt gesucht

05.04.2022

Wir suchen für unser Projekt „reboot – Respekt von Anfang an“ von Mai bis Ende August 2022 mehrere Personen, die als Team verschiedene Aufgaben bei „reboot“ übernehmen – für: Konzept, Planung und Durchführung von medienpädagogischen Workshops mit Jugendlichen sowie die Fertigstellung digitaler Medienprodukte. Mehr Informationen zu „reboot“ finden Sie hier.

Die Aufgaben im Einzelnen (eine Person kann auch mehrere Aufgaben übernehmen):

  1. Personen für die Konzeption einer medienpädagogischen Workshop-Reihe für „reboot“ in Absprache mit der jeweiligen Jugendreinrichtung, Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Workshops mit Medienproduktion in bis zu vier Einrichtungen jeweils als medienpädagogisches 2er-Team pro Einrichtung/Workshop.
    • 8 Workshops pro Einrichtung sollten mind. übernommen werden.
    • Für 1 Person in der Zeit von Mai bis Ende August für Konzept und Durchführung von 8 Workshops pro Einrichtung entspricht dies 58 Stunden pro Person.
  2. Eine Person für Medienproduktion und Finalisierung der Medienprodukte im Anschluss an die Workshops der vier Einrichtungen zur Veröffentlichung auf den digitalen Kanälen der vier Einrichtungen und Kooperationpartner (u.a. jup! Berlin und jugendnetz.berlin).
    • Für eine Person 80 Stunden insgesamt.

Das ist Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor, Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeit, vorzugsweise mit medienpädagogischem Schwerpunk
  • Sie haben Erfahrung in der Durchführung von Workshops mit jungen Menschen und /oder Medienproduktion.
  • Sie besitzen erste Berufserfahrung in den Themenfeldern Demokratiebildung, Beteiligung sowie in achtsamer, medienkompetenter Kommunikation in Sozialen Medien.
  • Idealerweise – aber keine Bedingung: Sie haben die notwendige Hard- und Software für die Workshops und die Medienproduktion oder wissen, wo Sie diese ausleihen bzw. mitnutzen können (Sachmittel für Ausleihe insgesamt: 2.890 €).
  • Freude an Teamarbeit sowie zu selbständigem und zielorientiertem Arbeiten.
  • Sie sind verlässlich, denken mit, voraus und arbeiten strukturiert.

 Rahmen:

  • Eine Vergütung im Rahmen eines Werkvertrages mit 35 € brutto / Stunde.
  • Die Finanzierung des Projektes ist im Rahmen von AUF!leben bis zum 31.08.2022 befristet.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf bei Alexander Behrens unter +49 (0)30  28 47 019 11 oder eine E-Mail mit Angabe Ihrer Telefonnummer an behrens@jfsb.de. Aufgrund von Urlaub sind wir zwischen dem 14. und 19. April nicht erreichbar.