Ron Lach via Pexels.com
Ron Lach via Pexels.com
Logo der jfsb / Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin

Die Berliner Jugendjury geht in eine neue Runde!

30.01.2024

Junge Menschen, die nicht älter als 21 Jahre sind, können bei der Berliner Jugendjury vom Jugend-Demokratiefonds Berlin eine Projektidee einreichen und bei der Sitzung am 11. März 2024 bis zu 3.000 € für die Umsetzung bekommen. Antragsfrist: 29.02.2024

Bei der Berliner Jugendjury erhalten Jugendliche die Möglichkeit, ihre eigenen Projekte umzusetzen. Sie bewerben sich mit ihren Vorschlägen und entscheiden selbst, welche Projekte mit wie viel Geld und Expert:innenhilfe unterstützt werden sollen. Gesucht werden Projektideen rund um die Themenfelder “Gestaltung von Räumen & Freizeit” oder “Gesellschaft & Politik”, die auch im Interesse von Jugendlichen aus anderen Stadtbezirken sind oder in mehreren Bezirken stattfinden.

Jede Jugendgruppe mit mehr als 3 Personen, die einen Projektvorschlag einreicht, ist Teil der Berliner Jugendjury und bestimmt gleichberechtigt mit. Jedes Projekt soll dabei mit 2 Projektaktiven in der Jury vertreten sein. Projekte, die keine Vertreter:innen in die Berliner Jugendjury delegieren, können bei der Vergabe der Fördermittel nicht berücksichtigt werden.

Der Antrag kann über das Onlineformular noch bis zum 29. Februar 2024 eingereicht werden! Bei der Jurysitzung am 11. März 2024 (von 17 bis 20 Uhr) im Jugendkulturzentrum Königstadt treffen sich dann alle Jugendliche, die Projektvorschläge eingereicht haben, und entscheiden gemeinsam über die Vergabe der Fördergelder.

Bei Fragen sind die Kolleg*innen von STARK gemacht!: unter go@stark-gemacht.de oder (030) 28 47 019 20 erreichbar.

Alle Infos und das Antragsformular gibt es hier auf stark-gemacht.de.

Stark gemacht - Jugend Demokratiefonts
STARK gemacht
c/o Jugend- und Familienstiftung
des Landes Berlin
Obentrautstraße 55
10963 Berlin
030 284 7019 20
030 284 7019 19
redaktion@stark-gemacht.de