Das Bild zeigt ein Mädchen, welches in die Kamera lächelt und ihre beiden Hände ausstreckt. Es hat bunte Malfarbe im Gesicht und auf den Handinnenflächen. Fotocredits: pixabay/yohoprashant
Das Bild zeigt ein Mädchen, welches in die Kamera lächelt und ihre beiden Hände ausstreckt. Es hat bunte Malfarbe im Gesicht und auf den Handinnenflächen. Fotocredits: pixabay/yohoprashant
Logo der jfsb / Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin

30 Jahre Internationaler Tag der Familie am 15. Mai

15.05.2024

Der Internationale Familientag wird dieses Jahr bereits zum 30. Mal von den Vereinten Nationen (UN) ausgerufen. Der Berliner Beirat für Familienfragen feiert mit und gibt Familien eine Stimme: Für ein buntes Familienleben – an 366 Tagen im Jahr.

Der Internationale Tag der Familie 2024 will mit dem Motto „Families & Climate Change: International Year of the Family + 30“ bewusst machen, wie der Klimawandel das Familienleben beeinflusst. Gesundheit und Wohlbefinden werden durch Umweltverschmutzung, extreme Wetter-ereignisse und deren wirtschaftliche Auswirkungen beeinträchtigt. Die Stärkung von Familien durch Bildung ist entscheidend für einen sinnvollen und effektiven Klimaschutz. Denn Familien geben ihre Werte über Generationen hinweg weiter. Es ist daher wichtig, nachhaltige Gewohnheiten und Klimabewusstsein bereits im frühen Kindesalter zu vermitteln.

Familien in Zeiten des Klimawandels und der Energiekrise stärken – dies sind auch Themen des nächsten Familienberichts, der mit Handlungsempfehlungen an den Berliner Senat 2025 veröffentlicht wird. Chancengleichheit und Teilhabe muss besonders für Familien mit speziellen Herausforderungen wie Armut, Alleinerziehend, Zuwanderungsgeschichte oder Pflegebedürftigkeit gesichert werden. Was Eltern, Jugendliche und Kinder benötigen und was sie sich wünschen, erfährt der Familienbeirat auf seinen Foren in direktem Kontakt mit den vielfältigen Berliner Familien.

Kazım Erdoğan, Vorsitzender des Berliner Beirats für Familienfragen: „Familie, das sind alle Menschen unterschiedlicher Generationen und Lebenslagen, die füreinander Sorge tragen. Der Internationale Tag der Familie ist eine gute Gelegenheit, die Bedeutung der Familien in unserer Gesellschaft bewusster zu machen.“

30 Jahre Internationaler Tag der Familie. Zeichnung: Eine bunte Monsterfamilie hält Luftballons fest,

Der Berliner Beirat für Familienfragen:
ist ein von der Berliner Senatorin für Bildung, Jugend und Familie berufenes, unabhängiges, ehrenamtliches, gesellschaftlich repräsentatives Gremium, das sich aus den verschiedenen Akteurinnen und Akteuren der Gesellschaft zusammensetzt. Der Beirat berät den Senat in Fragen der Familienpolitik, gibt Impulse für familienpolitische Maßnahmen und setzt sich für die Interessen der Berliner Familien ein. Dafür tauscht er sich regelmäßig mit Familien aus und veröffentlicht in jeder Legislaturperiode einen Familienbericht für das Land Berlin.
Ansprechpartnerin: Gabriele Schmitz
Berliner Beirat für Familienfragen,
c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin,
www.familienbeirat-berlin.de